Kopfgrafik
Meldungen

2. NFV-eFootball-Cup – Die Gruppen sind ausgelost

Autor: NFV am 11.01.2020
Logo NFV E-footballEs ist angerichtet: Die 24 Gruppen des 2. NFV-eFootball-Cups sind ausgelost. „Losfee“ war Tobias Sieverin, der gemeinsam mit Ronja Oltrogge unter der Leitung von NFV-Direktor Jan Baßler das eFootball-Projekt des NFV betreut. Die Ziehung wurde live auf Facebook gestreamt. Die eFootball-Nieder­sach­sen­meister­schaft wird am Sonntag, 19. Januar 2020, ab 13 Uhr mit 96 Teams in der Swiss Life Hall in Hannover ausgetragen. Der Eintritt ist frei.

Ex-Rehdener jetzt Trainer beim BSV

Autor: Fube am 11.01.2020
Logo BSV RehdenVon 2009 bis Ende 2013 war er noch aktiv als Fußballer beim BSV Rehden. Nun ist er Chefcoach des Regionalligisten: Maarten Schops. Bis zum Sommer des vergangenen Jahres saß er beim Landesligisten TuS Sulingen auf der Trainerbank. Gerne hätten ihn die Verantwortlichen schon zu dieser Zeit nach Rehden geholt.

Fabian Guderitz kommt aus Nordhausen

Autor: Lok Leipzig am 09.01.2020
Logo 1. FC Lokomotive LeipzigDer 1. FC Lok Leipzig hat den 22 Jahre alten Torhüter Fabian Guderitz von Wacker Nordhausen verpflichtet. Sein Vertrag gilt vorerst bis zum Ende der laufenden Saison. Im Sommer 2019 war er aus seiner Heimatstadt nach Nordhausen gewechselt. In der aktuellen Spielzeit bestritt er sechs Regional-, für die Reserve fünf Oberliga- sowie zwei Pokal-Partien bei den Thüringern.

Standardspezialist Flügge wechselt zum 1. FC Germania

Autor: GEL/Fube am 08.01.2020
Logo 1. FC Germania Egestorf/LangrederJan Flügge wechselt im Sommer 2020 zum 1. FC Germania Egestorf/Langreder. Der 23-jährige Allrounder wurde in der Jugend des FC Springe ausgebildet und war bei Landesligist FC Eldagsen in dieser Saison vorwiegend als Außenverteidiger im Einsatz. Auf transfermarkt.de wird er als defensiver Mittelfeldspieler geführt.

Germania Egestorf/Langreder verlängert mit Trainer Nieber

Autor: GEL/Fube am 07.01.2020
Logo 1. FC Germania Egestorf/LangrederDer 1. FC Germania Egestorf/Langreder hat den Vertrag mit seinem Sportlichen Leiter und Trainer Paul Nieber ligaunabhängig um zwei Jahre verlängert. „Wir alle sind von der gemeinsamen Arbeit überzeugt. Mein Funktionsteam und ich freuen uns darauf, unsere junge Mannschaft Schritt für Schritt weiterzuentwickeln,“ begründete Nieber sein weiteres Engagement bei dem Oberligisten.
Seite:12345»332