Kopfgrafik


    Meldungen

Neue sportliche Führung: 1. FC Lok strukturiert Trainerteam um

Autor: Lok Leipzig am 18.12.2018
Logo 1. FC Lokomotive LeipzigDer 1. FC Lokomotive Leipzig strukturiert seinen sportlichen Bereich um. Die erste Mannschaft wird zukünftig vom Teamchef Björn Joppe, dem Cheftrainer Rainer Lisiewicz, Co-Trainer Ronny Surma sowie dem Torwarttrainer Maik Kischko geführt.

Kurzmeldungen

Autor: Fube am 16.12.2018
DIE FUSSBALLECKEOberliga Niedersachsen

Beim SV Atlas Delmenhorst ist man auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Vom Ligakonkurrenten BV Cloppenburg wurde Olaf Blancke geholt. Der Tabellenletzte, bei dem es in den letzten Wochen ohnehin turbulent zuging, muss sich nun auch noch nach einem neuen Coach umschauen.

Frank Claaßen wird Sportlicher Leiter

Autor: SSV Jeddeloh am 11.12.2018
Logo SSV Jeddeloh IIFrank Claaßen wird mit sofortiger Wirkung Sportlicher Leiter beim Regionalligisten SSV Jeddeloh. Er unterstützt in dieser Funktion Ansgar Schnabel. Aus dem einstigen Duo Trainer und Spieler wird nun eine Doppelspitze außerhalb des Platzes.

Jan Zimmermann wird neuer Cheftrainer und Sportlicher Leiter

Autor: TSV Havelse am 10.12.2018
Stefan Pralle beendet Amt des Liga-Geschäftsführers

Logo TSV HavelseDer TSV Havelse hat mit Jan Zimmermann einen Nachfolger für Christian Benbennek verpflichtet. Der 39-jährige A-Lizenz-Inhaber wird neuer Cheftrainer bei dem Garbsener Regionalligisten und unterschrieb einen Vertrag bis 2021. Begleiten wird ihm sein bisheriger Co-Trainer Jens Jansen. Darüber hinaus übernimmt Zimmermann auch die sportliche Leitung der Rot-Weißen.

Regionalliga Nord: Die letzte Runde des Jahres

Autor: Stefan Freye am 06.12.2018
Logo Regionalliga NordEs ist die letzte reguläre Runde des Jahres: Mit dem 22. Spieltag werden sich die Regionalliga Nord und 2018 trennen. Lediglich das Nachholspiel zwischen dem VfB Lübeck und Holstein Kiel II am kommenden Freitag wird dann noch ausgetragen. Kurz vor der Winterpause bis zum 23. Februar 2019 geht es also noch einmal um eine möglichst gute Platzierung. Für den Spitzenreiter gilt dies allerdings nicht: Der VfL Wolfsburg wird auf jeden Fall in der gewohnten Rolle ins neue Jahr starten.
Seite:123»276




Startseite Impressum Kontakt