Kopfgrafik
Meldungen

Utku Kani wechselt zu Germania Egestorf

Autor: Fube am 18.01.2020
Logo TSV HavelseWie der TSV Havelse heute mitteilte, ist der Vertrag zwischen Utku Kani und dem Regionalligisten aufgelöst worden. Aufgrund der Konkurrenzsituation im Sturmzentrum kam der 21-jährige, der 2016 vom SC Langenhagen in die TSV-Jugend wechselte, in dieser Spielzeit nur zu vier Kurzeinsätzen. Er wechselt zum Oberligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder.

Huder Junge kommt aus Dänemark - Justin Plautz wird Oldenburger

Autor: VfB Oldenburg am 17.01.2020
Logo VfB Oldenburg Aus dem hohen Norden zurück in die Heimat, zumindest bis zum Sommer: Justin Plautz spielt bis zum Ende der laufenden Saison für den VfB Oldenburg. Der bald 21-jährige wird den Konkurrenzkampf verschärfen.

SHFV auch in DFB-Gremien vertreten

Autor: SHFV am 17.01.2020
Logo Schleswig-Holsteinischer FußballverbandDas Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes hat seine Ausschüsse und Kommissionen für die Legislaturperiode 2019 bis 2022 besetzt. Bereits Anfang Dezember wurden die Mitglieder in die unterschiedlichen Gremien berufen. Vom Schleswig-Holsteinischen Fußballverband (SHFV) arbeiten fortan bzw. weiterhin insgesamt zehn haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter auf Bundesebene mit.

TSV Havelse verlängert mit Schleef bis 2021

Autor: TSV Havelse/Fube am 15.01.2020
Logo TSV HavelsePünktlich an seinem Geburtstag hat Marco Schleef seinen Vertrag verlängert und wird bis Sommer 2021 Teil der Rot-Weißen bleiben. Der jetzt 21-jährige spielte in der Jugend u.a. auch für den TSV, bevor er 2015 in die Akademie von Eintracht Braunschweig wechselte. Zur Saison 2018/19 wechselte Schleef zurück zu den Havelser Jungs, für die er bislang insgesamt 46 Pflichtspiele im Herrenbereich absolvierte.
 

Halbzeit im VGH Fairness-Cup 2019/2020

Autor: NFV am 13.01.2020
BSC Acosta II auf Rekordkurs

Logo NFVHalbzeit im VGH-Fairness-Cup der Saison 2019/20: Über 7.000 Spiele von exakt 954 niedersächsischen Mannschaften aus 64 Staffeln von den niedersächsischen Kreisligen bis zur 1. Bundesliga sind hinsichtlich der Verteilung von gelben, gelb– roten und roten Karten von den Staffelleitern ausgewertet worden. Und mit der zweiten Mannschaft des BSC Acosta Braunschweig hat sich ein klarer Favorit herauskristallisiert, wer in diesem Jahr die Nachfolge von Vorjahrssieger SV Bad Bentheim II antreten könnte.
Seite:1234»332