Kopfgrafik

Werbung

Meldungen

„Fußballer des Jahres 2020“: Wer wird Nachfolger von Nils Körber?

Autor: NFV am 06.07.2020
Logo NFVOb Weltmeister wie Martina Müller und Per Mertesacker oder internationale TopStars wie Kevin De Bruyne und Edin Dzeko: Es sind klangvolle Namen, die die Ehrentafel von „Niedersachsens Fußballer des Jahres“ zieren. Seit 1991 kürt der Niedersächsische Fußballverband (NFV) nun schon den „Fußballer des Jahres“ und feiert somit in diesem Jahr das 30-jährige Wettbewerbsjubiläum.

Lindner wechselt vom Lotter Kreuz in die Waldsportstätten

Autor: BSV Rehden/Fube am 02.07.2020
Logo BSV RehdenDer einmalige Bundesligaspieler Jaroslaw Lindner verstärkt ab sofort den BSV SW Rehden. Zustande gekommen ist dieser Transfer u. a. auch, weil Lindner in Rehden mit Andreas Golombek und Michael Hohnstedt auf zwei ehemalige Weggefährten aus Lotter Zeiten trifft.

Almedin Civa kehrt nach Probstheida zurück

Autor: Lok Leipzig am 02.07.2020
Logo 1. FC Lokomotive LeipzigEin bekanntes Gesicht übernimmt ab sofort als Sportdirektor und Cheftrainer die Geschicke des Regionalligateams beim 1. FC Lokomotive Leipzig. Almedin Civa erhält zunächst einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 in dieser Doppelfunktion. Von 2013 bis 2019 agierte der 48-Jährige beim SV Babelsberg als Sportdirektor sowie Trainer in der 3. und 4. Liga.

Vier externe Neuzugänge für VfB Lübeck U23

Autor: VfB Lübeck am 02.07.2020
Logo VfB LübeckDas neue U23-Trainerduo Norbert Somodi und Jan-Philipp Kalus bastelt weiter am Kader für die nächste Oberliga-Saison. Zunächst standen die Gespräche mit den eigenen Nachwuchsspielern auf dem Plan, die mit den bereits verkündeten Vollzugsmeldungen abgeschlossen wurden. Mit Vjekoslav Taritas konnte vor wenigen Tagen dann bereits die erste externe Verpflichtung vermeldet werden - nun kommen gleich vier weitere dazu.

Viel Tempo für die Außenbahn: Nico Knystock wird ein Blauer

Autor: VfB Oldenburg am 01.07.2020
Logo VfB Oldenburg„Ich freue mich riesig auf die neue Saison, auf den VfB und Oldenburg und bin überzeugt, dass wir hier viel erreichen können.“ Nico Knystock strahlt über das ganze Gesicht, wenn er über die neue Spielzeit spricht. Aus gutem Grund, denn nach einer Verletzungspause ist der 24-Jährige wieder topfit und „will endlich wieder Fußball spielen“.
Seite:123»370