Kopfgrafik
Meldungen

Krombacher Niedersachsenpokal: Topspiel am Mittwoch in Rehden

Autor: M. Weinberg/Fube am 01.08.2016
Logo BSV RehdenAm Mittwoch, den 3. August 2016, steigt in den Waldsportstätten in Rehden das Topspiel der Krombacher Niedersachsenpokals. Um 19:30 Uhr trifft der BSV Rehden auf den emsländischen Nachbarn und Ligakonkurrenten SV Meppen.

VGH-Fairness-Cup: TSG Seckenhausen-Fahrenhorst feiert nach dem Aufstieg auch den FairnessTriumph

Autor: PM NFV am 01.08.2016
Logo NFV Nach Auswertung von niedersachsenweit 14.722 von der 1. Bundesliga bis zu den Kreisligen ausgetragenen Begegnungen steht fest: Die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst ist unter 1003 im VGH-Fairness-Cup bewerteten Teams die mit Abstand fairste Mannschaft Niedersachsens geworden. Der Lohn für den Sieger in Deutschlands größtem Fairnesswettbewerb: Neben einer feierlichen Ehrung beim NFV gibt es auch ein Wochenendtrainingslager im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen.

Jeddeloh zieht durch Elfmeterschießen ins Viertelfinale ein

Autor: PM NFV am 01.08.2016
Logo Krombacher NiedersachsenpokalArminia Hannover und der SSV Jeddeloh stehen im Viertelfinale des Krombacher Niedersachsenpokal. Während die Landeshauptstädter sich mit 3:0 klar gegen die Spielvereinigung Göttingen 07 durchsetzten, musste die Truppe vom Küstenkanal gegen den BVC Cloppenburg ins Elfmeterschießen.

Hickhack um Pokalspiel

Autor: Fube am 29.07.2016
Logo Krombacher NiedersachsenpokalKSV Vahdet Salzgitter - 1. FC Wunstorf lautete eine der Partien der 1. Runde im Krombacher Niedersachsenpokal und diese Partie sollte am 23. Juli ausgetragen werden. Doch kurz vor Spielbeginn teilten die Gastgeber den anreisenden Wunstorfern mit, dass der Platz nicht bespielbar sei und die Begegnung nicht ausgetragen werden könne.

Havelse dreht 1:3-Rückstand - Kotuljac schießt BVC weiter

Autor: PM NFV am 28.07.2016
Logo Krombacher NiedersachsenpokalDank einer beeindruckenden Schlussphase hat der TSV Havelse das Achtelfinale im Krombacher Niedersachsenpokal erreicht. Bis acht Minuten vor Abpfiff der regulären Spielzeit lag der Regionalligist beim Oberliga-Aufsteiger MTV Gifhorn mit 1:3 zurück, ehe Deniz Tayar (82. Minute) sowie Deniz Undav (89., 90.+3) das Spiel noch zum 4:3 (1:1) drehten.