Kopfgrafik
Meldungen

Cardoso wieder beim HSV II

Autor: Fube am 31.03.2015
DIE FUSSBALLECKERodolfo Esteban Cardoso trainiert wieder die U23 des Hamburger SV. Das gab der Verein heute auf seiner Webseite bekannt. Cardoso springt für Daniel Petrowsky ein, der aufgrund einer Erkrankung die Trainertätigkeit zumindest bis Saisonende nicht ausüben kann.

Jana Menzel ist jetzt Fußball-Lehrer

Autor: DFB/NFV am 31.03.2015
Logo NFVMit einem Festakt in Bonn ist der 61. Fußball-Lehrer-Lehrgang an der Hennes-Weisweiler-Akademie zu Ende gegangen. Zum Abschluss des zehnmonatigen Kurses erhielten 24 neue Fußball-Lehrer aus den Händen von Ausbildungsleiter Frank Wormuth ihre Fußball-Lehrer-Lizenz, die gleichbedeutend mit der UEFA-Pro-Lizenz ist. Alle Teilnehmer schlossen den Kurs erfolgreich ab, als einzige Frau erhielt Jana Menzel, Verbandssportlehrerin beim Niedersächsischen Fußballverband, die begehrte Fußball-Lehrer-Lizenz.

TSV Ottersberg muss sich neuen Trainer suchen

Autor: Fube am 30.03.2015
DIE FUSSBALLECKE
Axel Sammrey reicht es nach 12 Jahren - Jahreshauptversammlung der Auslöser

Die zwölfte Saison ist die letzte. Trainer Axel Sammrey wird den Oberligisten TSV Ottersberg am Ende dieser Spielzeit verlassen. Das hatte er bereits am Freitag Fußball-Chef Torsten Kuper und am Sonntag nach dem 5:1-Sieg über SC Göttingen seinen Spielern mitgeteilt.

„Ein Hund entschleunigt das Leben“

Autor: NFV am 27.03.2015
Logo NFV
Mirko Slomka über seinen zwölf Wochen alten Vierbeiner, Hannover 96 und mehr

Dieter Bohlen. Der Name des Poptitanen geisterte auf einmal durch die Räumlichkeiten des Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen. Dort hatten sich vom 20. bis 22. März die Ehrenamtspreisträger der niedersächsischen Fußballkreise zu ihrem Dankeschön-Wochenende getroffen. Zum dreitägigen Programm gehörte auch die Podiumsdiskussion am Abschlusstag mit einem Prominenten. Wahrscheinlich aus Flachs vermutete einer der Teilnehmer, dass es sich bei dem - geheim gehaltenen - Ehrengast um eben jenen Mann handeln könnte, der zu den populärsten und umstrittensten Künstlern der deutschen Musikszene gilt.

Rafael Kazior verlässt das Storchennest

Autor: Holstein Kiel am 27.03.2015
Logo Holstein KielNächste Saison in Bremens Regionalligateam

Holstein-Kapitän Rafael Kazior wird die Kieler Störche am Ende der laufenden Saison verlassen und sich dem SV Werder Bremen anschließen. Der 32-Jährige soll dort für die Bundesliga-Reserve spielen. Kazior teilte dem Verein die Entscheidung bereits im Januar mit.