Kopfgrafik
Meldungen

Lüneburger SK bestreitet Heimspiel gegen Eichede auf dem VfL-Platz

Autor: He/LSK am 19.04.2017
Logo Lüneburger SK HansaDer Lüneburger SK wird am 14. Mai sein letztes Regionalliga-Heimspiel in dieser Saison auf dem Platz des VfL Lüneburg austragen. Das gab LSK-Präsident Sebastian Becker gemeinsam mit Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge und dem 1. Vorsitzenden der Fußball-Abteilung des VfL, Matthias Merz, am Mittwoch anlässlich eines Pressegesprächs im Klubheim des VfL Lüneburg bekannt.

Ostermann: „Beide Teams wissen um die Bedeutung des Spiels“

Autor: He/LSK am 18.04.2017
Logo Lüneburger SK HansaNach dem überzeugenden 2:0-Erfolg im Pokal in Rehden setzt der Trainer des Lüneburger SK, Elard Ostermann, am Mittwoch um 18.30 Uhr im Heimspiel gegen den VfV Hildesheim auf das gewachsene Selbstbewusstsein seiner Mannschaft. „Allerdings wissen beide Mannschaften um die Bedeutung dieser Partie“, schränkt Ostermann ein. Beide Vereine besitzen mit 30 Punkten nur zwei Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Jovan Vidovic bleibt beim SV Meppen

Autor: SV Meppen am 18.04.2017
Logo SV MeppenJovan „Die Wand“ Vidovic hat einen Einjahresvertrag beim SV Meppen unterschrieben. Auch dieses Mal heißt es: Der Kontrakt gilt für die Regionalliga, aber auch für die 3. Liga.


U 18 des DFB bezwingt in Helmstedt Österreich mit 3:0

Autor: DFB/NFV am 18.04.2017
Logo NFVErfolgreicher Test: Die deutschen U 18-Junioren haben in Helmstedt ihr Länderspiel gegen Österreich gewonnen. Vor 1624 Zuschauern im Maschstadion setzte sich das Team von DFB-Trainer Meikel Schönweitz mit 3:0 (1:0) gegen den Nachwuchs aus der Alpenrepublik durch.


VfL Osnabrück und Arminia Hannover kämpfen um das zweite NFV-Ticket für den DFB-Pokal

Autor: NFV am 18.04.2017
Logo Krombacher NiedersachsenpokalNachdem der Lüneburger SK Hansa sich am Ostersamstag als erstes Amateurteam mit einem 2:0-Erfolg bei BSV SW Rehden für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2017/2018 qualifizieren konnte, geht es im zweiten Halbfinalspiel des Krombacher Niedersachsenpokals am morgigen Abend (Mittwoch, 19. April) um das zweite niedersächsische Ticket für den DFB-Wettbewerb. Der VfL Osnabrück empfängt um 19 Uhr nach Heimrechttausch Arminia Hannover an der Bremer Brücke.