Kopfgrafik

Werbung

NOFV will Regionalliga im Dezember fortsetzen
Meldungen

NOFV will Regionalliga im Dezember fortsetzen

Autor: Fube am 19.11.2020
Logo NOFVDer Spielausschuss des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) plant eine Fortsetzung der Regionalliga Nordost ab Anfang Dezember. Dies beschloss er auf einer heute anberaumten Tagung. Die Spiele der drei anstehenden Spieltage 17 bis 19 sollen ohne Zuschauer ausgetragen werden. Nachholspiele sollen ebenfalls im Dezember stattfinden.

Der NOFV stellte fest, dass alle Regionalligisten bereits trainieren dürfen. Acht Vereine (sieben aus Berlin und einer aus Sachsen-Anhalt) dürfen vor dem 1. Dezember keine Meisterschaftsspiele austragen. Da die Spiele im Dezember alle ohne Zuschauer über die Bühne laufen sollen, versucht der MDR, möglichst viele Begegnungen im Livestream zu übertragen. Verband und Sender „befinden sich in positiven Gesprächen“, wie es in der heutigen Pressemitteilung des NOFV heißt.

Eine erste Reaktion auf die Planungen des NOFV gibt es bereits. Der 1. FC Lok Leipzig weist in einem Offenen Brief an den Verband besonders auf die finanziellen Mindereinnahmen der Vereine hin, die bei mehreren Spielen ohne Zuschauer erheblich seien. Auch wird nach der Anzahl der Coronatests und deren Finanzierung gefragt. Nach Meinung der Unterzeichner sei zum jetzigen Stand „nur ein Vorziehen der Winterpause und Festsetzen eines Saison-Fortführungstermins Ende Januar 2021“ sinnvoll.


Werbung



Gesehen105 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück
0 Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.