Kopfgrafik

Werbung

Bis 10. Januar 2021 kein Fußball in Hamburg
Meldungen

Bis 10. Januar 2021 kein Fußball in Hamburg

Autor: Fube am 16.11.2020
Logo Hamburger Fußball VerbandAngesichts der sehr hohen Inzidenzzahlen der Corona-Pandemie ist im Dezember nicht mit Lockerungen im Bereich des Freizeitsportes zu rechnen. Daher hat das Präsidium des Hamburger Fußball-Verbands (HFV) heute beschlossen, den Pflichtspielbetrieb bis einschließlich 10. Januar 2021 auszusetzen. Zudem wird der HFV im Winter keine Hallenturniere veranstalten und auch keine Hallenturniere von Vereinen unterstützen.

In den nächsten beiden Wochen sollen in Videokonferenzen mit den Vereinen und den zuständigen Verbandsausschüssen über die weitere Vorgehensweise im neuen Jahr beraten werden. „Wir wollen das weitere Vorgehen in digitalen Konferenzen mit den angeschlossenen Vereinen des HFV eng und zeitnah abstimmen“, bestätigt HFV-Präsident Dirk Fischer. Man befände sich derzeit in einer schwierigen Lage. „Um die Planungssicherheit für unsere Vereine zu gewährleiten, gibt es zur Zeit keine andere Alternative“, bedauert er den verlängerten Spielstopp bis Januar. Sollte die Politik vorher Lockerungen verkünden, sollen zumindest Training und Freundschaftsspiele möglich sein - je nach Verfügung des jeweiligen Bundeslandes.

Finanziell kommt der Verband den Vereinen entgegen. Die Meldegebühren für das 1. Halbjahr werden auf ein Drittel gekürzt, da lediglich in zwei von sechs Monaten Spielbetrieb möglich war.


Werbung



Gesehen58 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück
0 Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.