Kopfgrafik
Teutonia Uelzen und Drochtersen/Assel eröffnen morgen die Viertelfinal-Paarungen
Meldungen

Teutonia Uelzen und Drochtersen/Assel eröffnen morgen die Viertelfinal-Paarungen

Autor: NFV am 18.08.2015
Gastgeber wollen Vorjahrestriumph wiederholen

Logo Krombacher Niedersachsenpokal Vorhang auf für das Viertelfinale im Krombacher Nie­der­sach­sen­pokal: Mit der Partie Teutonia Uelzen gegen die SpVgg Drochtersen/Assel steigt morgen Abend die erste von insgesamt vier Partien, bei denen es um den Einzug in das Halbfinale um den niedersächsischen Verbandspokal der Herren geht. Der Anstoß ist um 18:30 Uhr.

Die Gastgeber erhoffen sich gegen den inzwischen klassenhöheren Regionalligisten eine Wiederholung des Vorjahrestriumphes, als die Teutonia in der ersten Runde Drochtersen/Assel mit 5:4 nach Elfmeterschießen bezwang.

Die zweite Partie steigt am 2. September, wenn um 18 Uhr Regionalliga-Aufsteiger VfV Borussia Hildesheim den Drittligisten VfL Osnabrück empfängt. Eine Woche später, am 9. September, spielen Oberligist Lupo Martini Wolfsburg und Regionalligist VfB Oldenburg um das Halbfinalticket (18 Uhr). Noch ohne Termin ist dagegen die Partie 1. FC Egestorf/Langreder gegen den SV Meppen.

Alle Paarungen im Überblick -->





Werbung



Gesehen1292 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück
0 Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.