Kopfgrafik

Werbung

Meldungen

SV Drochtersen/Assel steigt in die 4. Liga auf

Autor: Fube am 10.05.2015
VfV Hildesheim nimmt an Aufstiegsrunde zur Regionalliga teil

DIE FUSSBALLECKEGroßer Jubel im Kehdinger Land: Mit dem heutigen 2:0-Sieg über 1. FC Germania Egestorf/Langreder sicherte die SV Drochtersen/Assel vorzeitig die Meisterschaft der Oberliga Niedersachsen und steigt in die Regionalliga Nord auf. 1130 Zuschauer feierten den erstmaligen Aufstieg der Spielvereinigung in eine halbprofessionelle Liga. SV D/A muss nun noch sicherheitstechnische Auflagen erfüllen, dann steht dem Start in die Regionalliga nichts mehr im Weg.

VfB Lübeck verpflichtet Maurice Maletzki

Autor: VfB Lübeck am 08.05.2015
Logo VfB LübeckDer VfB Lübeck kann nach den U19-Spielern Enes Dagli und Cemal Sezer nun den ersten externen Neuzugang für die Saison 2015/2016 vermelden: Vom Ligakonkurrenten TSV Havelse wechselt Maurice Maletzki an die Lohmühle. Maletzki hat bei den Grünweißen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 unterschrieben.

Marcel Thomas und Jan-Luca Ahillen bleiben für ein weiteres Jahr

Autor: SV Meppen am 05.05.2015
Logo SV MeppenNicht nur das Pokalfinale (13. Mai 2015) gegen den VfL Osnabrück beschäftigt derzeit den SV Meppen. Hinter den Kulissen wird weiterhin am Kader für die nächste Saison gearbeitet. So freut sich der Verein, dass mit Marcel Thomas und Jan-Luca Ahillen die Verträge jeweils um ein Jahr verlängert werden konnten.

Oberliga Niedersachsen: Grünes Licht für 37 Vereine

Autor: NFV am 05.05.2015
Zwei Clubs erhalten keine Lizenz

Logo NFVDie Zulassungskommission des Niedersächsischen Fußb­all­ver­ban­des (NFV) hat jetzt 37 Vereinen die Zulassung für die Oberliga Niedersachsen erteilt. Kommissionsvorsitzender Hermann Bröring zum diesjährigen Zulassungsverfahren: „Es wurden erneut von den Vereinen sehr gut aufbereitete Unterlagen eingereicht.“

Kevin De Bruyne ist „Fußballer des Jahres in Niedersachsen“

Autor: NFV am 05.05.2015
Wolfsburger Mittelfeldspieler erhält 74 der 110 abgegebenen Stimmen

Logo NFVEindeutiges Votum bei der Wahl zum „Fußballer des Jahres 2015“ in Niedersachsen. Kevin De Bruyne vom Bundesligisten VfL Wolfsburg setzte sich mit 52 Stimmen Vorsprung gegen den Hannoveraner Lars Stindl (22) durch. Platz drei belegte Mirko Boland (Eintracht Braunschweig) mit neun Stimmen. Almuth Schult vom VfL Wolfsburg erhielt fünf Nennungen.