Kopfgrafik
Havelse dreht 1:3-Rückstand - Kotuljac schießt BVC weiter
Meldungen

Havelse dreht 1:3-Rückstand - Kotuljac schießt BVC weiter

Autor: PM NFV am 28.07.2016
Logo Krombacher NiedersachsenpokalDank einer beeindruckenden Schlussphase hat der TSV Havelse das Achtelfinale im Krombacher Niedersachsenpokal erreicht. Bis acht Minuten vor Abpfiff der regulären Spielzeit lag der Regionalligist beim Oberliga-Aufsteiger MTV Gifhorn mit 1:3 zurück, ehe Deniz Tayar (82. Minute) sowie Deniz Undav (89., 90.+3) das Spiel noch zum 4:3 (1:1) drehten.

Die Gifhorner Treffer markierten Kim-Marvin Kemnitz (45.), Manuel Gerlof (47.) und Jovan Hoffart (55.). Den Führungstreffer der Gäste hatte Christoph Rischker nach 16 Minuten erzielt. In der nächsten Runde müssen die Garbsener am Mittwoch, 3. August, beim Überraschungsteam TuS Sulingen antreten, das in der 1. Runde den Regionalligisten Lupo Martini Wolfsburg ausgeschaltet hatte.

Ebenfalls im Achtelfinale steht der BV Cloppenburg. „Mann des Abends“ beim 4:1 (2:0)Erfolg beim SC Spelle/Venhaus war Aleksandar Kotuljac. Der 34-Jährige ehemalige Zweitligaprofi, der vor der Saison vom SC Wiedenbrück an die Friesoyther Straße gewechselt war, war für sein Team in der 20., 39. und 80. Minute zur Stelle. Für Spelle traf Sascha Wald per Strafstoß zum zwischenzeitlichen 1:2 (75.). Den Endstand markierte LothBenny Boungou nach 85 Minuten. Als nächste Auswärtshürde wartet am Sonntag, 31. Juli, der SSV Jeddeloh.

Zu den Ergebnissen und den Spielen des Achtelfinales







Gesehen1542 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück
0 Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.