Kopfgrafik

Werbung

Norddeutsche Futsal-Meisterschaft 2016
Meldungen

Norddeutsche Futsal-Meisterschaft 2016

Autor: NFV am 03.02.2016
Am kommenden Sonnabend, 06.02.2016 wird die 10. Auflage der Norddeutschen FutsalMeisterschaft für Herrenmannschaften ausgetragen. Ab 11:00 Uhr messen sich neun Teams aus den vier Landesverbänden Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Niedersachsen in der WinArena in Winsen/Luhe, um bei der Jubiläumsausgabe der Meisterschaft die Krone im norddeutschen Futsal auszuspielen. Die beiden Finalisten qualifizieren sich zudem für die Deutsche Futsal-Meisterschaft. 

In drei Gruppen gehen die neun Mannschaften auf Punktejagd, die sich über die Ausscheidungen in den jeweiligen Landesverbänden bzw. über den NFV Futsal-Pokal für diese Meisterschafft qualifiziert haben. Gespielt wird jede Partie über 1x20 Minuten.  

Der Norddeutsche Fußball-Verband und der Niedersächsische Fußballverband freuen sich auf jede Menge Zuschauer und spannende Spiele in der WinArena. Die moderne Fünf-FeldHalle entspricht laut Jürgen Stebani, Vorsitzender des NFV Spielausschusses, „den Standards für eine solche Meisterschaft und wir können uns alle freuen, in Winsen zu Gast zu sein.“  

Der Favorit auf den Turniersieg heißt ohne Zweifel Hamburg Panthers. Der amtierende Deutsche Meister befindet sich schon wieder in herausragender Form. Hamburger Meister und Norddeutscher Pokalsieger sind sie in diesem Jahr schon geworden. Da ist der Schritt zum Norddeutschen Meister fast logisch. Zumal die Jungs von Spielertrainer Onur Ulusoy auch als Titelverteidiger an den Start gehen. Vor einem Jahr gab es im Finale einen knappen 2:1-Sieg gegen den damaligen Bremer Vertreter SG Aumund-Vegesack. Wichtig für Ulusoy ist es: „auf jeden Fall das Finale zu erreichen, um sich für die Deutsche Futsal-Meisterschaft zu qualifizieren.“ Er ist sich sicher, dass es gerade bei dieser Meisterschaft, bei der die Spielzeit pro Partie lediglich 20 Minuten beträgt, das eine oder andere Team für eine Überraschung sorgen kann. Die Konkurrenz kommt für ihn aber ganz klar aus den Reihen des Hamburger Fußball-Verbandes. „Gerade St. Pauli und der HSV haben sich in der Vergangenheit gut entwickelt und auch in der Liga gab es immer knappe Ergebnisse. Die werden vorne mit dabei sein.“

Folgende Gruppeneinteilung wurde ausgelost:

Gruppe A: Inter Türkspor Kiel, Brinkumer SV, FC St. Pauli Futsal

Gruppe B: HSV Futsal, Hannover 96 Futsal, TSV Wankendorf

Gruppe C: Werder Bremen FUtebol de SALao, BFC Braunschweig, Hamburg Panthers (TV)

Die Meisterschaft wird um 11 Uhr mit der Partie Inter Türkspor Kiel gegen FC St. Pauli Futsal eröffnet. Die jeweils Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für die Zwischenrunde. Deren Spiele sind ab ca. 14:50 Uhr angesetzt. Das Finale startet gegen 17:55 Uhr. Die Siegerehrung wird im Anschluss vom Präsidenten des Norddeutschen Fußball-Verbandes und DFB-Vizepräsidenten, Eugen Gehlenborg, vorgenommen.

Ergebnisse und Tabellen auf fussball.de





Werbung



Gesehen836 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück
0 Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.