Cookie Consent by PrivacyPolicies.com DIE FUSSBALLECKE - MELDUNGEN
Kopfgrafik
DIE FUSSBALLECKE
Bischofswerdaer FV will nicht aufsteigen
Meldungen

Bischofswerdaer FV will nicht aufsteigen

Autor: Fube am 12.06.2024
Logo NOFVDer Bischofswerdaer FV 08, Meister der Oberliga Nordost Süd, verzichtet auf sein Aufstiegsrecht. Nutznießer dieser Entscheidung ist der VFC Plauen, der als Vizemeister in die vierthöchste Spielklasse aufsteigt - sofern die Lizenz erteilt wird. Bischofswerda und Plauen beendeten die Saison punktgleich, Bischofswerda aber mit dem um ein einziges Tor besseren Torverhältnis.

In einem offenen Brief erklärte der Vereinsvorstand des Oberligameisters, „dass trotz intensiver Bemühungen die wirtschaftlichen und infrastrukturellen Voraussetzungen für einen nachhaltigen Verbleib in der Regionalliga derzeit nicht gegeben sind.“ Aus den Erfahrungen von drei Jahren in der Regionalliga zwischen 2018 und 2021 wolle man „aus der Euphorie heraus keine nicht wohl überlegten Schnellschüsse ... vollziehen.“ Eine langfristige Vereinsentwicklung sei wichtiger.

Neben den finanziellen Problemen belastete den Verein auch das Problem einer derzeit vom Verband nicht akzeptierten Spielstätte sowie die fehlende Trainerlizenz für die Regionalliga.

Der VFC Plauen, 2014 aus der Regionalliga in die Oberliga abgestiegen, will sein Aufstiegsrecht auf jeden Fall wahrnehmen.

Der Nordostdeutsche Fußballverband wird durch das Präsidium über die endgültige Zusammensetzung der Regionalliga Nordost Saison 2024/25 am 27. Juni entscheiden.



Gesehen397 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück