Cookie Consent by PrivacyPolicies.com DIE FUSSBALLECKE - MELDUNGEN
Kopfgrafik
DIE FUSSBALLECKE
Corona: Fußball rollt weiter in Niedersachsen
Meldungen

Corona: Fußball rollt weiter in Niedersachsen

Autor: Fube am 30.11.2021
Logo NFVDie Amateurfußballer in Niedersachsen dürfen weiter ihrem Lieblingssport nachgehen. In einem heute verschickten Infobrief an die Vereine teilte der Niedersächsische Fußballverband (NFV) mit, dass nachweislich ein geringes Infektionsrisiko an der frischen Luft bestehe. Unter Einhaltung der Hygienevorschriften sei deshalb eine Fortführung des Spielbetriebs möglich.

Wenn es erforderlich sei, könnten Kreis- und Bezirksverbände Spiele flächendeckend absetzen und/oder ins nächste Jahr verschieben, was keine Verwaltungsgebühren koste.

Die wichtigsten Hygieneregeln, wie sie im Schreiben erklärt werden:

Grundsätzlich gilt unter freiem Himmel für alle am Sportgeschehen beteiligten Personen die 2G-Regelung. D.h., der Zutritt zum Sportgelände ist nur noch Beteiligten gestattet, die geimpft oder genesen sind. In Duschen und Umkleiden kommt dagegen die 2Gplus-Regelung zur Anwendung, das heißt, die Personen müssen zusätzlich negativ getestet sein.

Für die Testung gemäß 2Gplus sind folgende Testformen zulässig:

a.) PCR-Test: nicht älter als 48 Stunden;
b.) PoC-Antigen-Test (Bürgertest): nicht älter als 24 Stunden;
c.) Test zur Eigenanwendung vor Ort unter Aufsicht (Bestätigung durch eine vom Verein beauftragte Person, nicht älter als 24 Stunden).

Für den Trainings- und Spielbetrieb in der Halle gilt 2Gplus für Sporttreibende und Zuschauer. Für die Zuschauer besteht zudem Maskenpflicht (FFP2-Maske). Bei mehr als 15 Personen müssen in der Halle Kontaktdaten erfasst werden. Unter freiem Himmel ist die Kontaktdatenerfassung bei mehr als 1.000 Personen verpflichtend. Für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre gelten diese Regeln nicht.




Gesehen222 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück
0 Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.