Kopfgrafik
Es geht weiter im Krombacher Niedersachsenpokal
Meldungen

Es geht weiter im Krombacher Niedersachsenpokal

Autor: Fube am 22.04.2021
Logo Krombacher NiedersachsenpokalIm Krombacher Niedersachsenpokal geht es weiter, wenn auch zunächst nur mit einer Partie. Am 30. April sollen ab 16:30 Uhr SV Atlas Delmenhorst und SV Meppen das im November 2020 abgesagte Viertelfinalspiel im städtischen Stadion an der Düsternortstraße nachholen. Die ebenfalls im November abgesagte Partie zwischen VfB Oldenburg und SSV Jeddeloh hat derzeit noch keinen Nachholtermin.

Im Halbfinale erwartet entweder Oldenburg oder Jeddeloh den Sieger aus Atlas Delmenhorst gegen Meppen. Im zweiten Halbfinale treffen VfV 06 Hildesheim und SV Drochtersen/Assel aufeinander. Der Vorsitzende  des NFV- Verbands­spiel­aus­schusses Jürgen Stebani hofft, dass die Endspielteilnehmer spätestens am 29. Mai feststehen, „da für dieses Datum der ‚Finaltag der Amateure‘ vorgesehen ist, für den Niedersachsen in diesem Jahr das Finale im Wettbewerbsstrang der Viert- und Drittligisten melden wird.“ Am Termin 29. mai für den Finaltag ist nicht zu rütteln, weil u.a. das Fernsehen alle Spiele in einer Konferenz live überträgt.

Wie es im Niedersachsenpokal der Amateure weitergeht, ist noch nicht klar. Allerdings sei hier laut Stebani der Termindruck nicht so groß, weil dieser Wettbewerbsstrang nicht an den Finaltag der Amateure gebunden ist und somit auch noch im Juni gespielt werden könnte.




Gesehen256 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück
0 Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.