Kopfgrafik

Werbung

Weiche Flensburg: Patrick Thomsen verlängert, zwei junge Dänen rücken auf
Meldungen

Weiche Flensburg: Patrick Thomsen verlängert, zwei junge Dänen rücken auf

Autor: SC Weiche Flensburg am 26.06.2020
Logo SC Weiche FlensburgSC Weiche Flensburg 08 vermeldet den Abschluss von gleich drei weiteren Personalien. Während „Dauerbrenner“ Patrick Thomsen seinen Vertrag erneut verlängert hat, rücken die beiden bisherigen Oberligaspieler Martin Pitter und Mathias Andersen neu in den Kader unserer ersten Vertretung auf.

Patrick Thomsen wird damit in seine elfte Saison in Weiche gehen. Der 29jährige Defensivspezialist kam zum 1. Juli 2010 von Schleswig 06 an die Bredstedter Straße. Er absolvierte bislang 300 Pflichtspiele (25 Tore) für den SC, darunter 225 Begegnungen in der Regionalliga (15 Tore). Gemeinsam mit Jonas Walter ist er der dienstälteste Weiche-Akteur. 

Die jungen Dänen Martin Pitter und Mathias Andersen waren in der gerade beendeten Spielzeit 2019/20 Stammkräfte in der noch von Thomas Seeliger betreuten U23. Nun zieht der künftige Cheftrainer beide Talente hoch. Der 21jährige Martin Pitter war vor fünf Jahren vom FC Sønderborg in die Jugend von Flensburg 08 gewechselt und gehört dadurch seit 2017 dem SC Weiche an. Er kann vor allem im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden und trug bislang 41mal das Trikot der U23-Mannschaft (11 Tore). Der gerade 22 Jahre alt gewordene Mathias Andersen kam ebenfalls vom FC Sønderborg und schloss sich vor einem Jahr den Flensburgern an. Er bestritt alle 17 Oberligapartien (3 Tore) über volle 90 Minuten, vorzugsweise im offensiven Mittelfeld. 

Zuvor waren bereits Marcel Cornils, Bjarne Schleemann, Noel Kurzbach und Johannes Siregar intern in die erste Mannschaft aufgestiegen. Als externe Zugänge stehen bislang Jonah Gieseler vom Regionalligisten Heider SV und Malte Petersen vom Oberligisten TSV Bordesholm fest. 



Werbung



Gesehen79 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück
0 Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.