Kopfgrafik
SSV Jeddeloh verpflichtet Burkhardt und Maaß
Meldungen

SSV Jeddeloh verpflichtet Burkhardt und Maaß

Autor: SSV Jeddeloh am 04.06.2020
Logo SSV Jeddeloh IIRegionalligist SSV Jeddeloh hat für die kommenden zwei Jahre Julian Burkhardt unter Vertrag genommen. Der 19-jährige Innenverteidiger kommt vom SV Rödinghausen an den Küstenkanal. Daneben wird Marco Maaß in der kommenden Saison wieder zum SSV zurückkehren.

Portrait 1
Beim Nachwuchs des West-Regionalligisten war Burkhardt Kapitän und Führungsspieler in der A-Junioren-Bundesliga und der Westfalenliga. Der gebürtige Bremer spielte in der Jugend für Komet Arsten und den SV Werder Bremen. Von dort aus wagte er nach der B-Jugend den Schritt nach Westfalen in die U 19-Bundesliga. Insgesamt bestritt er 37 Spiele für Rödinghausens Nachwuchs. Jeddelohs neuer Co-Trainer Daniel Nolan kennt den Innenverteidiger noch aus einer Zeit beim SV Werder. Im Probetraining überzeugte er dann auch Trainer Oliver Reck. „Wir trauen ihm zeitnah den Sprung zum Stammspieler in der Regionalliga zu“, sagt Jeddeloh Sportlicher Leiter Ansgar Schnabel. „Wir sind froh, ihn für zwei Jahre an uns gebunden zu haben.“ Julian Burkhardt zeigt sich hoch motiviert, in der Regionalliga zu spielen: „Ich freue mich, dass ich in Jeddeloh meine ersten Schritte im Seniorenbereich machen kann.“

Portrait 2
Mit Marco Maaß kehrt eine bekannte Größe an den Küstenkanal zurück. Der Torhüter spielte bereits von 2014 bis 2019 beim SSV und absolvierte insgesamt 52 Partien für den SSV. Unvergessen ist seine Leistung beim Erstrunden-Pokalspiel gegen den 1. FC Germania Egestorf-Langreder im August 2017, wo er im Elfmeterschießen den SSV mit drei gehaltenen Elfmetern fast im Alleingang in die nächste Runde brachte und somit den Grundstein für den Einzug in den DFB?Pokal legte. Vor Beginn der Spielzeit 2019/2020 wechselte er zum Bezirksligisten Heidmühler FC, wo er auf Anhieb zum Stammtorwart wurde. „Marco war ein paar mal bei uns im Training und es war, als ob er nie weg gewesen wäre. Wir wissen, was wir an ihm haben und freuen uns, dass er wieder zurück ist“ freut sich Schnabel über die Unterschrift des 26-jährigen Schlussmannes. Auch der Spieler ist froh, wieder Teil des Regionalligisten zu sein. „Ich habe jetzt nach Abschluss meines Studiums gemerkt, wie sehr mir der Leistungsfußball gefehlt hat. Ich hatte auch Anfragen von anderen Regionalligisten, aber für mich war klar, dass ich wieder zum SSV zurückkehre.“

© Fotos: SSV Jeddeloh

 
 
 


Werbung



Gesehen120 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück
0 Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.