Kopfgrafik
Futsal-Länderpokal in Duisburg: Guter 4. Platz für den HFV
Meldungen

Futsal-Länderpokal in Duisburg: Guter 4. Platz für den HFV

Autor: HFV am 06.01.2019
Hamburgs Auswahl verpasst Turniersieg im letzten Spiel

Logo Hamburger Fußball VerbandDie Futsal-Auswahl des Hamburger Fußball-Verbandes nahm vom 3. – 6.1.2019 am Futsal-Landesauswahlturnier des DFB in Duisburg-Wedau teil. Das HFV-Team der Futsal-Auswahl-Trainer Ali Yasar und Michael Meyer wurde am Ende Vierter von 21 Teams. „Leider konnten wir im letzten Spiel unsere Möglichkeiten nicht nutzen und rutschten noch vom 1. auf den 4. Rang. Trotzdem hat die Mannschaft insgesamt ein sehr gutes Turnier gespielt“, sagte der HFV-Spielausschuss-Vorsitzende Joachim Dipner. Lob gab es auch vom Futsal-Bundestrainer Marcel Lossveld: „Das Hamburger Team hat mir sehr gut gefallen - besonders in der Defensive!“

Die Spiele

Hamburg – Saarland 3:1
Tore: 1:0 Granitis (5.), 2:0 Mahrt (10.), 3:0 Meyer (12.), 3:1 (14.)
Guter Start für die HFV-Auswahl! (Fotos vom Auftaktsieg von Oliver Baumgart gibt es in der Bildergalerie auf hfv.de)

Hamburg – Mittelrhein 3:0
Tore: 1:0 Mahrt (1.), 2:0 Granitis (17.), 3:0 Claus (18.)
2. Sieg im 2. Spiel für die HFV-Auswahl

Hamburg – Württemberg 1:1
Tore: 1:0 Mahrt (5.), 1:1 (11.)
Erster Punktverlust in einem hochklassigen Spiel für die HFV-Auswahl, die in der Endphase zwei 10m der starken Württemberger gegen sich schadlos überstand (1x gehalten, 1x vorbei).

Hamburg – Rheinland 3:0
Tore: 1:0 Claus (11.), 2:0 Saad (15.), 3:0 Edrees Akbari (16.)
Klarer Sieg für das Hamburger Team. Platz 1 vor dem letzten Spiel

Hamburg – Berlin 0:4
Tore: 0:1 Eigentor (10.), 0:2 (14.), 0:3 (18.), 0:4 (20.)
Berlin brachte seine beste Turnierleistung und nutzte die wenigen Torchencen sehr clever. Hamburg fand nicht wie gewohnt ins Spiel und konnte vorhandene Tormöglichkeiten nicht nutzen. Durch das vierte Tor wurde auch noch Platz 3 verloren. Hinter Turniersieger Berlin wurde der Mittelrhein Zweiter und Württemberg Dritter.

Aufgebot HFV-Futsal-Auswahl für Duisburg 2019

Torhüter: Luca Florens Bönigk (St. Pauli Sala), Tom Pöhls (Sparta Futsal);
Feldspieler: Theodoros Ganitis (Fortis), Christopher-Sven Mahrt (Fortis), Ian-Prescott Claus (HSV-Panthers), Michael Meyer (HSV-Panthers), Danijel Suntic (HSV-Panthers), Mohammad Edrees Akbari (Sparta Futsal), Behnam Azizpoor (Sparta Futsal), Elias Saad (Sparta Futsal), Florian Schura (Sparta Futsal), Maximilian Peter Grünberg (St. Pauli Futsal)
Auf Abruf: Harrees Awis (HSV-Panthers)

Trainer: Ali Yasar und Michael Meyer (Spielertrainer); Physiotherapeutin: Katja Reeps; Betreuer: Torsten Grupe

Bei der Zusammenstellung des Kaders wurden folgende Vorgaben des DFB umgesetzt: 9 Spieler mit Spielberechtigung für die deutsche Futsal-Nationalmannschaft; 3 Spieler, die am oder nach dem 01.01.1996 geboren wurden.



Werbung



Gesehen214 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück
0 Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.