Kopfgrafik
Kurzmeldungen
Meldungen

Kurzmeldungen

Autor: Fube am 19.12.2018
DIE FUSSBALLECKETrainer Klaus Fricke, der im September beim Regionalligisten Lupo Martini Wolfsburg die Nachfolge von Giampiero Buonocore antrat, zieht sich aus gesundheitlichen Gründen mit sofortiger Wirkung zurück. Beim Tabellenvorletzten ist man nun erneut auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter.

Edouard Mesenholl, im Sommer vom Regionalligisten BSV Rehden neu verpflichteter offensiver Mittelfeldspieler, kehrt im Januar zu seinem bisherigen Verein Altona 93 in die Oberliga Hamburg zurück. Für den aus der U19 von Altona kommenden Spieler kam der Sprung in die Regionalliga zu früh, meint Trainer Muzzicato.

Nach dem Weggang von Trainer Olaf Blancke verlässt nun mit Kevin Grammel ein Spieler den Oberligisten BV Cloppenburg. Der Stürmer wird ab Januar für den Bezirksligisten SV Altenoythe Tore schießen. Grammel war vor einem halben Jahr aus der Cloppenburger U19 in den Oberligakader gewechselt.

Vom Tabellenletzten der Regionalliga Nordost FSV Optik Rathenow trennen sich drei Spieler in der Winterpause: Torhüter Bjarne Rogall sowie die Abwehrspieler Sugure Watanabe und Patrick Baudis. Watanabe, dessen Praktikum endet, kehrt wieder nach Japan zurück. Patrick Baudis muss aus beruflichen Gründen kürzer treten und könnte eventuell beim FC Henningsdorf anheuern.

Der amtierende Meister der Flens-Oberliga (Schleswig-Holstein) NTSV Strand 08 wird sich anscheinend zum Saisonende aus der Oberliga verabschieden. Grund: Sponsor, Manager und Trainer Frank Salomon will aufhören. Laut Vereinsvorsitzendem Peter Danzeglocke will man sich im Januar mit dem Thema beschäftigen.

Regionalligist Eintracht Norderstedt muss derzeit mit fünf Abgängen in der Winterpause klar kommen. Rico Bork geht nach Schleswig-Holstein zum Oldenburger SV, Kangmin Choi kann dem Wehrdienst in seiner Heimat Südkorea nicht entkommen, Jan Schrage (SV Rugenbergen) und Marlon Stannis (Niendorfer TSV) spielen künftig in der Oberliga Hamburg und Deran Töksöz hört aus beruflichen und familiären Gründen mit Leistungsfußball auf.


Werbung



Gesehen280 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück
0 Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.