Kopfgrafik


Nachwuchsteams des NFV in Bulgarien und Polen erfolgreich
    Meldungen

Nachwuchsteams des NFV in Bulgarien und Polen erfolgreich

Autor: NFV am 08.10.2018
Logo NFVNiedersächsische Nachwuchsauswahlteams befinden sich derzeit in Bulgarien bzw. Polen und bestreiten dort internationale Freundschaftsspiele. Die U 15-Junioren und die U 14-Juniorinnen gastieren beim Fußballverband Großpolen in Jarocin. Die U 16Junioren machen während ihrer einwöchigen Bulgarienreise Station in Plovdiv-Berkut und Sofia. Alle drei Teams konnten ihre ersten Begegnungen erfolgreich gestalten.

Die von Martin Mohs trainierten U 15-Junioren des NFV setzten sich in Polen mit 3:1 (1:0) gegen Akademia Pilkarska Reissa durch. Suhrab Refahi (Hannover 96) hatte die Niedersachsen im ersten Spielabschnitt in Führung gebracht (20.). Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber per Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen Ausgleich (50.), doch zehn Minuten später Sean Busch (VfL Wolfsburg) und in der 65. Spielminute Luis Podolski (Hannover 96) per Foulelfmeter stellten mit ihren Treffern die Weichen auf Sieg für die NFV-Auswahl.

Die U 14-Juniorinnen des NFV feierten in Polen einen deutlichen 6:2 (2:2)-Erfolg gegen die U 13-Junioren von Szkola Futbolu Marcina Drajera. Die polnischen Jungs waren bereits in der 2. Spielminute in Führung gegangen, doch Tarah-Fee Burmann (VfL Wolfsburg) drehte mit zwei Treffern (6. + 12.) binnen sechs Minuten die Partie. Mit einem 2:2 ging es in die Halbzeitpause, nachdem die Gastgeber in der 25. Spielminute noch einmal zum Ausgleich gekommen waren. Ein Dreierpack von Lisa Baumann (JFV Neustädter Land, 43., 68. + 69.) brachte das Team von NFV-Coach Thomas Pfannkuch deutlich auf die Siegerstraße. Zudem hatte Sophie Jost (VfL Wolfsburg) in der 53. Spielminute das zwischenzeitliche 4:2 für Niedersachsen erzielt. 

Mit 2:0 (1:0) gewannen die von Alexander Reifschneider trainierten U 16-Junioren bei Botev Plovdiv. Die Treffer erzielten in der 15. Spielminute Marian Rutkowski (Hannover 96) nach Vorarbeit von Timon Wloch (Eintracht Braunschweig) sowie in der 78. Spielminute Marcel Reim nach Vorlage von Gil Walter (beide VfL Wolfsburg). Zudem scheiterten die Niedersachsen gleich vier Mal am Aluminium des gegnerischen Tores. Sie treten nun in Sofia zu zwei Spielen gegen die bulgarische U 16-Nationalmannschaft an. 




Werbung



Gesehen100 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück




Startseite Impressum Kontakt