Kopfgrafik
Meldungen

6.800 Fans dürfen ins Bruno

Autor: PM 1. FC Lok Leipzig am 28.07.2016
Logo 1. FC Lokomotive LeipzigEs ist vollbracht! Ab sofort dürfen nicht mehr nur 4.999 sondern 6.800 Zuschauer ins 1922 eröffnete Bruno-Plache-Stadion! Umbauten im äußeren Block der Gegengerade haben das kurz vor dem Saisonauftakt gegen Energie Cottbus am Sonntag möglich gemacht. Die zusätzlichen Tickets sind im Lok-Fanshop in der Schlossgasse erhältlich.

Die Oberliga Hamburg startet in der Adolf-Jäger-Kampfbahn

Autor: PM Hamburger FV am 28.07.2016
Logo Hamburger Fußball VerbandMit der Partie Altona 93 – TuS Dassendorf startet am Freitag, den 29. Juli um 19 Uhr, die Oberliga Hamburg erneut mit einem echten „Schmankerl“ für alle Freunde des Amateurfußballs in die Saison 2016/2017. Nachdem im vergangenen Jahr vor großartiger Kulisse die „Barmbek Anfield“ beim ewig jungen Hamburger „El Clasico“ Barmbek-Uhlenhorst gegen Altona 93 verabschiedet wurde, ist der „Regionalliga Aufsteiger der Herzen“ in diesem Jahr nun selbst Ausrichter der Saisoneröffnung.

Derek Cornelius verlässt den VfB Lübeck

Autor: PM VfB Lübeck am 28.07.2016
Logo VfB LübeckDerek Cornelius verlässt den VfB Lübeck. Der 18jährige Kanadier bat um Vertragsauflösung, diesem Wunsch haben die Verantwortlichen der Grünweißen entschlossen.


Kostenlose Dauerkarte für einkommensschwache Menschen

Autor: PM VfB Oldenburg am 27.07.2016
Logo VfB OldenburgFußball ist für alle da! Diesen Anspruch vertritt der VfB Oldenburg schon lange. Doch längst nicht „alle“ können sich zum Beispiel den Besuch von Heimspielen der Blauen auch leisten. Der VfB will dem ein Stück weit entgegenwirken und geht in Vorleistung.

Spielabsage in Salzgitter wird für Wunstorf gewertet

Autor: PM NFV am 27.07.2016
Logo Krombacher NiedersachsenpokalDie wegen Spielabsage durch den Gastgeber KSV Vahdet Salzgitter ausgefallene Erstrundenpartie im Krombacher Niedersachsenpokal wird für den 1. FC Wunstorf gewertet. Dies gab der NFV-Spielausschussvorsitzende Jürgen Stebani in Abstimmung mit NFVPokalspielleiter Jörg Zellmer bekannt.