Kopfgrafik
Meldungen

Erbbaurecht vom „Bruno“ zurück beim 1. FC Lok

Autor: 1. FC Lok Leipzig am 17.09.2015
Ein großer Tag für den Leipziger Fußball

Logo 1. FC Lokomotive LeipzigEs ist vollbracht: Der 1. FC Lok und das Bruno-Plache-Stadion gehören wieder richtig zusammen! In anderen Worten: Der FCL ist nicht mehr nur Mieter des Geländes, sondern auch Inhaber des Erbbaurechtes. Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag verkündeten Lok-Präsident Jens Kesseler, Lok-Aufsichtsratsvorsitzender Olaf Winkler und der Insol­venz­ver­walter des VfB Leipzig Friedbert Striewe diese frohe Kunde.

Integrationsprogramm des DFB bis 2019 verlängert

Autor: NFV am 17.09.2015
Logo NFVIm Rahmen seiner zweitägigen Klausurtagung hat sich das Präsidium des Norddeutschen Fußball-Verbandes e. V. (NFV) am 15. und 16.09.2015 in Bad Malente auch mit dem zurzeit alles beherrschenden Thema „Flüchtlingsströme“ befasst. Es bestand Einigkeit darin, dass die sich daraus ergebene Notwendigkeit, die Vielzahl der Menschen zu integrieren, nur in Form einer Gemeinschaftsaktion bewältigt werden kann.

VfB Oldenburg trennt sich von Predrag Uzelac

Autor: VfB Oldenburg am 17.09.2015
Stephan Ehlers vorerst Interimstrainer


Logo VfB OldenburgDer VfB Oldenburg hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Predrag Uzelac getrennt. Unüberbrückbare Differenzen und ein zerstörtes Vertrauensverhältnis haben den Vorstand zum Handeln gezwungen. Das Training der Regionalliga-Mannschaft übernimmt vorerst Stephan Ehlers, Trainer der U19 des JFV Nordwest.

Viertelfinalspiele sind jetzt terminiert

Autor: Fube am 17.09.2015
Logo Krombacher NiedersachsenpokalDie noch ausstehenden Viertelfinalspiele des Krombacher Niedersachsenpokals sind jetzt terminiert worden. Der 1. FC Germania Egestorf-Langreder empfängt am Mittwoch, 30. September, um 19:30 Uhr den SV Meppen und die Begegnung zwischen VfV Borussia 06 Hildesheim und dem VfL Osnabrück wird am Mittwoch, 21. Oktober, ab 16 Uhr ausgetragen.

VfB Oldenburg trennt sich von Co-Trainer Boris Ekmescic

Autor: VfB Oldenburg am 16.09.2015
Logo VfB OldenburgDer VfB Oldenburg trennt sich mit sofortiger Wirkung von Boris Ekmescic, dem Co-Trainer der Regionalliga-Mannschaft. „Wir waren bei der Ausrichtung des VfB Oldenburg und seiner Leistungsmannschaften auf die Zukunft deutlich unterschiedlicher Auffassung“, erklärt VfB-Geschäftsführer Philipp Herrnberger zu den Beweggründen dieser Entscheidung.