Kopfgrafik
Meldungen

Hirsch und Halfar neu auf der Bank

Autor: Stefan Freye am 24.09.2015
Logo Regionalliga NordPremiere für den neuen Trainer des Spitzenreiters: In der Begegnung gegen den TSV Schilksee nimmt Dietmar Hirsch erstmalig auf der Bank des VfB Oldenburg Platz. Im Auswärtsspiel gegen das Schlusslicht wollen die Oldenburger die Tabellenführung verteidigen. Ihre Verfolger aus Wolfsburg, Flensburg und Norderstedt stehen ebenfalls vor kniffligen Auswärtsaufgaben.

TSV Havelse begibt sich auf Trainersuche

Autor: TSV Havelse am 24.09.2015
Logo TSV HavelseNach der erneuten deutlichen Auswärtsniederlage bei Weiche Flensburg, hat der TSV Havelse seinen Trainer Stefan Gehrke von seiner Funktion als Regionalligatrainer entbunden und begibt sich somit auf die Suche nach einem neuen Chefcoach. Bis auf weiteres wird Co-Trainer Sören Halfar die Trainingsarbeit übernehmen.

Dietmar Hirsch neuer Trainer des VfB Oldenburg

Autor: VfB Oldenburg am 22.09.2015
Logo VfB OldenburgDer VfB Oldenburg hat seine Trainersuche erfolgreich beendet. Ab sofort wird Dietmar Hirsch die sportlichen Geschicke der Regionalliga-Mannschaft verantworten. „Ich freue mich enorm auf die Aufgabe beim VfB Oldenburg“, sagt der 43-jährige Fußballlehrer, der seine neue Mannschaft erstmalig am kommenden Sonntag, im Auswärtsspiel beim TSV Schilksee betreuen wird.

Hamburgs Schiedsrichter fordern Respekt

Autor: HFV am 21.09.2015
Tätliche Angriffe auf die Unparteiischen häufen sich

Logo Hamburger Fußball VerbandNach mehreren tätlichen Angriffen auf die Schiedsrichter in Punktspielen im Bereich des Hamburger Fußball Verbands sind die Hamburger Verbandsschiedsrichter jetzt mit einem Offenen Brief an die Öffentlichkeit gegangen. Hier der im Wortlaut unveränderte Text:

FC Anker empfängt Traditionsteam von Tennis Borussia Berlin zum 3. Heimspiel

Autor: Bernhard Knothe am 18.09.2015
Logo FC Anker WismarNach vier Spielen gibt es in der Oberliga Nordost ein ganz ungewohntes Bild. Mit dem FC Anker Wismar und den Tennis Borussen liegen zwei Neulinge auf den Plätzen Eins und Drei, dazwischen mit dem FSV Union Fürstenwalde ein Team, welches sich den Aufstieg in die Regionalliga auf die Fahnen geschrieben hat.