Kopfgrafik

Werbung

Meldungen

Regionalliga Nord: Showdown vor Lockdown

Autor: Stefan Freye am 30.10.2020
Logo Nord FVDie Runde steht im Schatten von Corona und ihren Folgen: Angesichts der Quarantäne einiger Mannschaften mussten die Partien Altona 93 – SpVgg Drochtersen/Assel, BSV Rehden – SSV Jeddeloh, Atlas Delmenhorst – VfL Wolfsburg II, SV Werder II – Hannover 96 II, VfV Hildesheim – VfB Oldenburg bis zum Freitagmittag abgesetzt werden. Das Spiel Eintracht Norderstedt gegen den Heider SV fiel einer Allgemeinverfügung des Kreises Segeberg zum Opfer. Der FC St. Pauli II und der TSV Havelse sind dagegen ganz regulär spielfrei.

NOFV unterbricht Spielbetrieb ab 2. November

Autor: Fube am 30.10.2020
Logo NOFVBeim Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV) hoffte man noch, dass die Bundesländer die Regionalliga als semiprofessionelle Liga einstufen würden. Damit wäre der Spiel- oder zumindest der Trainingsbetrieb noch möglich gewesen. Doch diese Einstufung unterblieb und so muss auch der NOFV in den sauren Apfel beißen und den Spielbetrieb in seinem Bereich ab 2. November unterbrechen.

11. Spieltag der Regionalliga Nord wird noch ausgetragen

Autor: Fube am 29.10.2020
Logo Nord FVWie der Norddeutsche Fussball-Verband (NFV) heute mitteilte, wird der 11. Spieltag der Regionalliga Nord wie geplant noch durchgeführt, bevor am 2. November die Saison unterbrochen werden muss. Auch die für den 31. Oktober angesetzten Spiele der Regionalliga Nord im Futsal werden ausgetragen. Die Spielzeiten in der Frauen-Regionalliga Nord sowie in den drei Junioren-Regionalligen sind hingegen sofort unterbrochen. Alle hier aufgeführten Ligen sollen zunächst bis Ende November pausieren.

Freizeit- und Amateursportbetrieb im November bundesweit untersagt

Autor: Fube am 28.10.2020
DIE FUSSBALLECKELaut Beschluss der heutigen Bund-Länder-Zusammenkunft mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten wird der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen bis Ende November untersagt. Die Regelung tritt am 2. November in Kraft. Dem schließt sich auch der Niedersächsische Fußballverband an - mit einer Ausnahme:

Auch in Schleswig-Holstein ruht der Ball

Autor: Fube/SHFV am 27.10.2020
Logo Schleswig-Holsteinischer FußballverbandDas Infektionsgeschehen durch das Corona-Virus ließ den Verantwortlichen keine Wahl: Auch in Schleswig-Holstein ruht ab sofort der Fußball. Der Fußballverband SHFV gab soeben bekannt, dass die Saison zunächst bis zum 22. November unterbrochen wird. Der Trainingsbetrieb ist nur noch mit maximal zehn beteiligten Personen erlaubt.
Seite:123»387