Oberliga Niedersachsen 2014/15 - Spielbericht

1. Spieltag - Sonntag, 03.08.2014 - 15:00
TB Uphusen - VfV 06 Hildesheim 0:3 (0:0)


Toller Auftakt

Einen gelungenen Auftakt legte die Domstadtelf beim TB Uphusen hin. Das intensive Spiel konnte man mit 0:3 verdient für sich entscheiden.

Torjubel
Dominic Hartmann, Benni Plaschke und Niklas Kiene freuen sich über das 0:1.
Von Beginn an nahmen sich beide Mannschaften nichts und diese Intensität blieb über die gesamte Partie erhalten. Die dickste Chance gab es auf Uphusener Seite in der ersten Halbzeit. Doch für den geschlagenen Wenzl rettet Christoph Lange auf der Linie und prallte dabei gegen den Pfosten, konnte nach einer kurzen Behandlungspause aber weiterspielen (19.min). In der 53.min dann das ersehnte 0:1. Dominic Hartmann brachte eine Ecke hinein und der Uphusener Abwehrspieler köpfte zusammen mit Benni Plaschke den Ball ins Netz.

In der 69. Minute gab es einen Schuss von Uphusen aus 16 Metern, doch dieser war kein Problem für den heute gut aufgelegten Julian Wenzl. Dann setzte sich Philipp Rockahr in der Mitte klasse durch, doch er übersah den besser postierten Hartmann (77.).

Spielszene
Nur zwei Minuten später machte er es besser. Diesmal setze er sich auf der rechten Seite durch und spielte den Ball in die Mitte auf Omar Fahmy. Doch dieser traf den Ball nicht richtig und TB-Keeper Blum konnte diesen ohne Mühe aufnehmen. Blum war übrigens bester Uphusener und rettete schon gegen Plaschke (52.) und Rockahr (47.) glänzend.

Neuzugang Jonas Jürgens wurde in der 79. Minute für Omar Fahmy eingewechselt und dies sollte sich auszahlen. Vorher gab es aber noch eine Ecke von Uphusen. In der Mitte erreichte der Spieler mit dem Kopf den Ball, doch Wenzl hielt glänzend. Jetzt kam der Auftritt von Jonas Jürgens. Wieder war es Philipp Rockahr auf der rechten Seite, der eine Flanke in den Strafraum brachte. Jürgens stand an der Strafraumgrenze und nahm den Ball direkt. Der Ball flog Marke „Tor der Monats” in den Winkel zum 0:2.

Und kurz nach dem Anstoß schnappte sich Philipp Schlichting das Leder und lief durch die Uphusener Abwehr. Dann setzte er den Ball mit Übersicht zum 0:3 ins Netz. Kurz vor Schluss hätte Niklas Kiene das 0:4 erzielen müssen, doch wieder war Blum zur Stelle.

Alles in allem ein verdienter Sieg in einer intensiven Partie.

Spielszene


Text und Fotos: Mike Münkel


Zurück Zurück





Startseite Impressum Kontakt